Internet

 

Eine freie Domain suchen

Ein aussagekräftiger Name für die eigene Webpräsenz ist gefunden, das Konzept für die Webseite steht, die ersten Zeilen Code sind bereits geschrieben. Doch all das ist für die Katz, falls die gewünschte Domain schon vergeben ist.

Viele Wege führen nach Rom
Zum Glück gibt es für solche Fälle mehrere unkomplizierte Wege bereits im Vorfeld zu testen, ob der gewünschte Name noch frei im Internetadressraum zur Verfügung steht. Die simpelste Methode bei der Domain Suche ist sicherlich die Domain einfach in den Browser einzutippen. Erscheint dort eine Fehlermeldung, ist die Domain zu 99% noch frei. Allerdings besteht die - zugegeben - geringe Möglichkeit, dass zur Zeit einfach nur die Webseite down ist oder die Domain gerade erst von jemand anderem beantragt wurde und noch nicht freigeschaltet ist, bzw. keine Webseite hinterlegt ist.

Suchmaschinen nutzen

Im Internet kursieren zahlreiche "Domain-Suchmaschinen", wie z.B. "checkdomain.de", "domaincrawler.de" oder "domain.de" um nur einige wenige zu nennen. Einmal aufgerufen müssen die Suchmaschinen nur noch mit dem Namen (Fully Qualified Domain Name, also z.B. "www.ich-suche-eine-freie.domain.de") gefüttert werden, um ihre Arbeit zu tun. Und diese ist teilweise sehr überzeugend. Während einige Suchmaschinen lediglich anzeigen, ob die gewünschte Domain verfügbar ist, präsentieren andere darüber hinaus noch die Verfügbarkeit für zahlreiche Alternativen (mit .com, .org, .edu, etc.). Richtig gute Suchmaschinen wissen sogar, wie lange eine belegte Domain noch registriert ("gemietet") ist und welchen Preis der aktuelle Besitzer dafür monatlich bezahlen muss. So kann man sich vorab bereits ein Bild über eventuell anfallende Kosten machen, falls man darüber nachdenkt, eine bereits vergebene Domain nach Ablauf der Nutzung zu übernehmen.

Höhere Gewalt
Um letztlich 100-prozentige Sicherheit über die Verfügbarkeit einer Domain zu erlangen hilft nur eins: man fragt einfach denjenigen, der die Domains vergibt. Das ist im Falle der .de-Domains zum Beispiel die DENIC ("Deutsches Network Information Center, www.denic.de). Diese zentrale Stelle "verleiht" die Domains an die Provider, bei denen man als Kunde diese dann registrieren lassen kann und weiß definitiv, ob eine Domain noch frei ist.


 

Wettbewerb

 

wegeinsnetz